PMSL-Schaltleisten

PMSL-Schaltleisten sind die meist eingesetzten Signalgeber in der Druckwellentechnik.

Sie bestehen aus einem Hohlprofil, das seitlich mit Endstücken ( luftdicht und verformbar ) versehen ist, einem Anschluss-Schlauch, der an der Unterseite des Hohlprofils angebracht ist sowie einem Befestigungsprofil aus Aluminium.

Luftanschluss-Schlauch:

Der transparente Luftanschluss-Schlauch mit den Maßen 2 x 4 mm ist ca. 35 – 40 mm von einem Ende entfernt an der Unterseite des Hohlprofils angebracht und ist standardmäßig  150 mm lang, inkl. einem geraden Verbindungsstück für die Zuleitung (Verlängerung) zum Druckwellenschalter.

 

Max. Zuleitungslänge zum Druckwellenschalter:

Bei Verwendung des Schlauchs 2 x 4 mm sollte eine Länge von 10 m nicht überschritten werden, da sonst die Ansprechzeit größer wird.

Nachlaufweg:                                        Max. Profillänge:

Typ A       =   ca. 20 mm                         ca. 5 m

Typ B/BS =   ca. 15 mm                         ca. 4 m

Typ C       =   ca.   5 mm                         ca. 4 m

Typ D       =   ca.   1 mm                         ca. 3 m

Sämtliche Hohlprofile sind auch als Meterware lieferbar.

Fertigungslängen:

Typ A = 7,5 m  / Typ B/BS/C = 30 m  /  Typ D = 7,5 m

Befestigungsprofile aus Aluminium

Typ AP1

A=36mm, B=18mm, C=22mm

für PMSL-Hohlprofil Typ A

Fertigungslänge: 7,5 m

Typ AP2

A=25mm, B=10mm, C=13mm

für PMSL-Profile Typen B / BS / C

Fertigungslänge: 5 m

Typ AP15

A=15mm, B=8mm, C=6,5mm

für PMSL-Hohlprofil Typ D

Fertigungslänge: 5 m und 6 m

andere Typen auf Anfrage

PMSL-Schaltleisten